Sherlock: Trailer zum Staffelfinale "The Final Problem"

SPOILER

Am kommenden Sonntag neigt sich die neue Staffel von Sherlock wieder einmal dem Ende zu. Für die Episode "The Final Problem" hat der britische Sender BBC nun einen neuen Trailer veröffentlicht. Wie schon am Ende der zweiten Folge zu vermuten war, müssen sich Sherlock und Watson in der letzten Episode mit einem besonders gefährlichen Gegner auseinandersetzen.

Achtung Spoiler
Mit der Enthüllung von Eurus Holmes, der bisher noch unbekannten Schwester von Sherlock und Mycroft, scheint ein Gegenspieler zu warten, der sich auf Augenhöhe mit den beiden Holmes-Brüder befindet. Gleichzeitig dürfte auf die Zuschauer einiges an Familiendrama warten.

Interessant wird auch zu sehen, ob die Macher rund um Mark Gatiss und Steven Moffat die Serie mit der vierten Staffel zum Abschluss bringen. Im Vorfeld hatte es immer wieder Gerüchte über das Ende von Sherlock gegeben. Darin hinein spielt auch der Titel der Folge. In der Vorlage zu "The Final Problem" kommt es zum finalen Aufeinandertreffen zwischen Holmes und Moriaty, bei dem beide scheinbar ums Leben kommen. Die Serie hatte diese Geschichte aber bereits schon in "The Reichenbach Fall" aufgegriffen. Es bleibt abzuwarten, wie die Autoren die Vorlage dieses Mal interpretieren.

Sherlock: Series 4 Episode 3 | Trailer - BBC One

Sherlock

Originaltitel: Sherlock (seit 2010)
Erstaustrahlung am 25.07.2010
Basiert auf den Sherlock-Holmes-Detektivgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle
Darsteller: Benedict Cumberbatch (Sherlock Holmes), Martin Freeman (Doctor John Watson), Una Stubbs (Mrs. Hudson), Rupert Graves (Greg Lestrade), Louise Brealey (Molly Hooper), Mark Gatiss (Mycroft Holmes)
Produzenten: Mark Gatiss, Steven Moffat, Beryl Vertue
Staffeln: 4+
Anzahl der Episoden: 13+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.