Marvel Comics: Zweiter Trailer zum Event Monsters Unleashed

monsters-unleashed.jpg

Monsters Unleashed

Am 15. März erscheint in den USA die fünfte und letzte Heftausgabe der Miniserie Monsters Unleashed. In den Comics bekommen es die Helden mit einer Monster-Epidemie zu tun. Marvel hat jetzt einen zweiten Trailer zum Event veröffentlicht.

Diesmal wird auf das Retroflair des ersten Trailers verzichtet und man wird gleich ins Geschehen geworfen: Ein fiktiver Nachrichtenkanal berichtet live von den Monsterkämpfen in San Diego, inklusive eines Telefoninterviews mit der Monsterjägerin Elsa Bloodstone. Unterlegt ist der Trailer mit dem Song Back from the Dead der amerikanischen Rockband Skillet.

In den Comics sehen sich die Avengers, Guardians of the Galaxy, X-Men und Inhumans plötzlich Angriff lange verschwundener von Monstern wie Fin Fang Foom, Googam, Metallo oder the Green Thing gegenüber. Zusätzlichen tauchen neue bisher unbekannte Ungeheuer auf. Nachdem Civil War II die Superheldengemeinschaft entzweit hat, erfordern es die Monsterattacken, dass alle Marvel-Helden wieder zusammenarbeiten.

Elsa Bloodstone wurde 2001 von Dan Abnett und Andy Lanning für die Miniserie Bloodstone erschaffen. In Monsters Unleashed spielt sie eine zentrale Rolle. Nach Ende des Events wird der verantwortliche Autor Cullen Bunn eine fortlaufende Serie um Kid Kaiju und einige der Monster schreiben, in der auch Elsa Bloodstone eine Rolle spielt.

Cullen Bunn arbeitete bei Monsters Unleashed mit fünf Zeichnern zusammen: Steve McNiven, Adam Kubert, Greg Land, Salvador Larroca und Leinil Yu. Jeweils ein Künstler übernahm eines der fünf Hefte. Das Event gilt als Start für eine generelle Rückkehr der Monster in Marvels Comicuniversum.

Marvel Monsters Unleashed- Part 2 (Featuring Skillet)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.