Winchester: Produktion zum Mystery-Thriller mit Helen Mirren hat begonnen

winchester-mystery-house_2_1_1.jpg

Das Winchester Mystery House in San Jose

CBS Films hat offiziell angekündigt, dass die Dreharbeiten zu Winchester in Melbourne/Australien begonnen haben.

Der Film erzählt die Geschichte von Sarah Winchester, der Witwe William Winchesters und damit Schwiegertochter von Oliver Winchester. Oliver Winchester hatte im 19. Jahrhundert die Firma aufgekauft, die später als Winchester Repeating Arms Company berühmt wurde. Diese entwickelte das berühmte Winchester-Gewehr.

Drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes veranlasste Sarah Winchester den Bau des Winchester Mystery House. Klatschblätter der damaligen Zeit berichteten, dass ein Medium aus Boston ihr dazu geraten hätte, da die Winchester-Familie unter einem Fluch stünde. Die Geister derjenigen, die durch das Winchester-Gewehr getötet worden seien, sollten angeblich die Familie heimsuchen.

Das Haus zeichnet sich dadurch aus, dass es einem Labyrinth gleicht. Treppen und Flure führen ins Nichts, hinter einigen Türen befindet sich lediglich eine Wand. Winchester wollte dadurch die Geister verwirren hat und jede Nacht in einem anderen Schlafzimmer verbracht. Als sie im Jahr 1922 starb, war das Haus immer noch nicht komplett fertiggestellt. Finanziert wurde der Bau durch ihr großes Erbe. Sarah Winchester standen umgerechnet 23.000 US-Dollar am Tag zum Leben zur Verfügung.

Bis heute ist das Winchester Mystery House erhalten und kann in San Jose, Kalifornien, besichtigt werden.

Die Rolle der Sarah Winchester übernimmt Helen Mirren, inszeniert wird der Film von Michael und Peter Spierig, die zuletzt an Saw: Legacy arbeiteten. Sie verfassten auch das Drehbuch zu Winchester. In weiteren Rollen sind Sarah Snook (Black Mirror) und Angus Sampson (Mad Max: Fury Road) zu sehen.

Der geplante Kinostart ist aktuell noch unbekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.