Aquaman: Filmstart um zwei Monate auf Dezember 2018 verschoben

aquaman.jpg

Jason Momoa ist Aquaman

Warner Bros. hat heute offiziell angekündigt, dass sich der Starttermin für Aquaman um zwei Monate verschieben wird. Eigentlich sollte der Film am 5. Oktober 2018 starten, nun kommt er kurz vor Weihnachten 2018 in die Kinos.

Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass der 21. Dezember 2018 Avatar 2 zugedacht war. In der vergangenen Woche wurde jedoch bekannt, dass die Fortsetzung nicht im kommenden Jahr in den Kinos zu sehen sein wird. Ob Warner Bros. dies nun für sich nutzte, um höhere Einspielergebnisse für Aquaman generieren zu können, ist reine Spekulation - eine Begründung für die Verschiebung des Termins nannte das Studio nämlich nicht. Jedoch liegt die Vermutung nahe, dass bei einem Start kurz vor Weihnachten mit höheren Einnahmen zu rechnen sein dürfte, als wenn der Film im Oktober gestartet wäre. Zudem ist an Weihnachten im nächsten Jahr keine Kollision mit dem noch unbetitelten Han-Solo-Film zu befürchten, da dieser bereits für Mai 2018 geplant ist.

Die Titelrolle in Aquaman übernimmt Jason Momoa (Game of Thrones), in weiteren Rollen sind Amber Heard als Mera, William Dafoe als Dr. Vulko und Patrick Wilson als Aquamans Halb-Bruder Orm zu sehen. James Wan inszeniert den Film nach einem Drehbuch von Will Beall. Die Dreharbeiten zu Aquaman beginnen im April in Australien.

Originaltitel:
Aquaman
Kinostart:
21.12.2018
Regie:
James Wan
Drehbuch:
Will Beall, David Leslie Johnson, Kurt Johnstad
Darsteller:
Jason Momoa (Aquaman), Amber Herd (Mera), Patrick Wilson (Orm), Willem Dafoe (Vulko)
Jason Momoa ist Aquaman, der König von Atlantis.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.