Scream: MTV erwägt kompletten Reboot der Serie für Staffel 3

Die Verantwortlichen von MTV befinden sich derzeit - wie bereits nach Staffel 1 - auf der Suche nach einem neuen Showrunner für die TV-Serie Scream.  Doch damit nicht genug der Neuerungen. So wird beim Sender anscheinend in Erwägung gezogen, die TV-Serie mit der dritten Staffel einem kompletten Reboot zu unterziehen.

Nachdem die Zuschauerzahlen zuletzt stetig sanken, wurde bereits die Episodenzahl von vormals 10 (Staffel 1) bzw. 13 (Staffel 2) für die dritte Staffel auf 6 Folgen reduziert.

MTV möchte Scream zwar im Programm halten, mit der dritten Staffel jedoch austesten wollen, wie erfolgsversprechend die Reihe noch sein kann. Hierbei soll eine komplett neue Handlung mit einem ebenso runderneuerten Cast aufgeboten werden.

Den bisherigen Darstellern wurde angeblich bereits zu verstehen gegeben, dass diese sich nach neuen Verpflichtungen umsehen können. So hat beispielsweise Hauptdarstellerin Willa Fitzgerald bereits für den Pilotfilm zur geplanten Dramaserie Behind Enemy Lines von US-Sender Fox unterschrieben.

Zumindest das Produzententeam um die Weinstein-Brüder (Fanboys, Sin City 2) Harvey und Bob bleibt der Serie erhalten. Ob sich der Erfolg jedoch nochmals einstellen wird, scheint äußerst fraglich.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.