Star Wars: Neuer Roman enthüllt das Schicksal von Jar Jar Binks

Wer sich schon immer gefragt hat, was mit Jar Jar Binks nach dem Ende von Episode III passiert ist, könnte nun bald Antworten bekommen. Ein neuer Star-Wars-Roman von Chuck Wendig soll das Schicksal der Figur enthüllen.

Wendig ist Autor der Trilogie Star Wars: Nachspiel, die nach dem Ende von Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielt und offiziell zum neuen Kanon gehört. Im dritten Band Das Ende des Imperiums, dessen englische Fassung am 21. Februar erscheint, soll es ein Wiedersehen mit Jar Jar geben. Im Gegensatz zu einer beliebten Fan-Theorie ist dieser allerdings kein finsterer Sith-Lord.

Wie Mashable berichtet, ist Binks nach seinen Auftritten in Star Wars Rebels auf seinen Heimatplaneten Naboo zurückgekehrt. Hier arbeitet er nun als Straßenkünstler und tritt vor Kindern in einem Clownkostüm auf. In einer Szene, in der Jar Jar auf einen Jungen namens Mapo trifft, erzählt er diesem, dass die anderen Erwachsenen ihn meiden und verachten. Sie machen ihn für den Aufstieg des Imperiums mitverantwortlich.

Bedenkt man Jar Jars Rolle in Angriff der Klonkrieger, dann scheinen Vorwürfe nicht ungerechtfertig zu sein. So machte er den Senats-Antrag, der dem damaligen Kanzler Palpatine weitreichende Notstandsvollmachten gab. Diese trugen am Ende zur Bildung des Imperiums bei.

In Deutschland erscheint der Roman am 21. August. Das nächste Star-Wars-Kinoabenteuer Die letzten Jedi kommt am 14. Dezember in die Kinos.

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.1999
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.